Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde St. Nikolai Löbau
Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde St. Nikolai Löbau

Rückblick auf das aktuelle Kirchenjahr

August / September 2017

 

17. September 2017 - Festgottesdienst zum Erntedankfest in der Nikolaikirche

...

 

13. September 2017 - Diskussionsabend in der Nikolaikirche mit Vertretern der Landeskirche zu Strukturänderungen

...

 

01.-03. September - Tag der Sachsen in Löbau

 

"Drei Tage das Fest, drei Stunden der Umzug – das war sehr schön! Noch mehr aber erfreut es mich, dass wir als Christen aus unterschiedlichen Gemeinden Löbaus einen gemeinsamen Weg begonnen haben. Darüber sage ich gern: GOTT sei DANK!"  Daniel Mögel

 

„Im gemeinsamen Kirchenzelt hat mich die Offenheit der anderen Gemeinden aus Löbau fasziniert.“ Lutz Engemann

 

„Für mich war das herzliche Miteinander von Christen aus verschiedenen Gemeinden/ Gemeinschaften eine neue, tolle Erfahrung. Gerne wieder.“  Erika Hebold 

 

Mich hat die Freundlichkeit und Dankbarkeit der Mitarbeiter und Helfer der verschiedenen Kirchen und Gemeinden beeindruckt, mit denen ich im Pfarramt organisatorische Fragen - vom passenden Schlüssel bis zur richtigen Telefonnummer - lösen konnte."  Elvira Haupt

 

 „Super, dass 'Friedrich' mit uns den ökumenischen Gottesdienst gefeiert hat.“ Dorothee Ludwig

 

„Mich hat die herzliche Atmosphäre beim ephoralen Chortreffen segensreich berührt und mein Standort in der Johanniskirche auf dem "obersten Chortreppchen“ war beeindruckend.“ Friedhard Schneider

 

„Es machte einfach Spaß, mit Besuchern auf den Kirchturm zu gehen. Da konnte man gemeinsam spekulieren, was ein Küster gemacht hatte, wenn er schon 5x unten war und beim Kochen merkte, dass das Salz alle ist.“ Timo Gnieser

 

„Der Tag der Sachsen hat meine Erwartungen übertroffen. Die drei Tage vergingen wie im Fluge!“ Peggy Göring

 

„Schade, dass es schon vorbei ist. Beim nächsten Tag der Sachsen in Löbau mache ich wieder mit!“ Antonio Göring

 

„Der Tag der Sachsen war für mich ein fröhliches und friedvolles Fest der Begegnungen, für dass wir sehr dankbar sein können. Auch wenn das Wetter nicht immer mitgespielt hat, und wir das Konzert auf dem Altmarkt wegen eines kräftigen Regengusses etwas eher abbrechen mussten, erklang immerhin zum Abschluss der Choral: Nun danket alle Gott …“  Christian Kühne

 

20. August 2017 - Festgottesdienst 700 Jahre Ottenhain

 

Festgottesdienst anlässlich des 700-jährigen Dorf-Jubiläums erlebten Gemeindemitglieder und Gäste am 20.08.2017 in der geschmückten Ottenhainer Festscheune. Mit Pfr. Mögels humorvoller Verkündigung sowie der schönen musikalischen Gestaltung durch den Posaunenchor erreichte die Botschaft Gottes an diesem Ort nicht nur den üblichen „Kapellengänger“. So mancher Besucher fand im Anschluss bei Bratwurst und Bier noch Zeit für ein gemütliches Zusammensein. Marko Heidrich

 

15. August 2017 - Eltern- und Konfirmandenabend

...

 

13. August 2017 - Berggottesdienst

...

Juni / Juli 2017

 

2. Juli 2017 - Kindermusical „Weltwechsel - vom Räuber zum Königskind“

 

Eine wunderbare gemeinsame Zeit erlebten über vierzig Kinder in der ersten Ferienwoche. „Weltwechsel - vom Räuber zum Königskind“ - dieses Thema beschäftigte uns. Wir alle sind Königskinder, Kinder Gottes. Gott holt uns aus der finsteren Welt heraus. Wir dürfen immer und zu jeder Zeit zu ihm kommen. Das haben wir in den Andachten gehört und in dem Musical, was wir in dieser Woche einstudiert haben, gesungen, gespielt und getanzt. Viele fetzige und ohrwurmverdächtige Lieder galt es zu lernen. Begleitet von Flöte, Schlagzeug und Klavier hat das Singen und Musizieren uns allen vom ersten Tag an sehr gut gefallen. Aber natürlich gab es neben dem vielen Proben auch noch Zeit für ein Stadtspiel, zum Baden, Basteln und Spielen. Die Woche verging wie im Flug. Zum ersten Mal durfte ich diese Woche als Mitarbeiter miterleben. Es hat mir sehr viel Freude bereitet, den ganzen Tag für die Kinder da zu sein und sie bei all den vielen Erlebnissen anzuleiten und zu unterstützen. Am Sonntag konnten wir dann das Musical im Gottesdienst in der sehr gut gefüllten Nikolaikirche aufführen. Im Anschluss wurde der neu gestaltete Pfarrgarten mit Schwungtuch, fliegenden Bonbons und heißen Grillwürsten „würdig“ eingeweiht. Daniel Haufe

 

23. Juni 2017 - Schuljahresabschlussgottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche

...

 

18. Juni 2017 - Diebes-, Tier- und Eisenbahnspuren, beim Familientag wurde „gespurt“

 

Am 18. Juni wurde vom CVJM und den Mitgestaltern unter dem Motto "In der Spur!?" zum Familientag auf den Guderhof eingeladen. Wie schon das Thema versprach, wurde der Nachmittag vielseitig. Das Publikum verfolgte den "roten Faden" der Andacht jeweils in den Rollen als Detektiv, Tierspurenleser oder Lokführer. Musikalisch und fröhlich wurde die Spur zu Gott gezeigt. Als besondere Überraschung und zur Freude von Groß und Klein gab es dieses Jahr nicht nur schönstes Wetter, leckeres Kaffeetrinken, Stockbrot, Trampolin, Traktor, Fußball, Kegeln, Basteln und Co. sondern auch eine Gartenbahn. Der neue "Bahnhof Ebersdorf" wurde rege genutzt. Vielen Dank dafür an den CVJM, die Familien Gnießer und Guder, an Daniel Huth, die "HaverRain"-Band sowie alle anderen Mitorganisatoren. Familie Heidrich

 

13. Juni 2017 - JG-Volleyball mit Konfis

 

Am 13. Juni fand in Kittlitz ein Konfi- und Junge Gemeinde-Treffen der Schwesterkirchen statt. Es gab Bratwürste, Spaß und gute Laune. In Teams spielten die Konfis, die frisch Konfirmierten, die JG-ler und Pfarrer zusammen Volleyball. Gewonnen haben aber die „JG-Senioren“. Justin Pfeiffer

 

5. Juni 2017 - Ökumenischer GD in der Weidenkirche

...

 

1. Juni 2017 - Tolle Vorstellung zum Kindertag in der Messehalle

 

Mr. Joy – das war eine beeindruckende Show – eine Mischung aus professioneller Artistik, Illusion und christlicher Botschaft. Mir war sehr einleuchtend: Es geht nicht um Zauberei, sondern um den Vergleich: wie unsere Augen getäuscht werden können und nicht alles sehen – so können wir auch Gott nicht sehen und trotzdem ist er da und wirkt unter uns. Danke den Hauptorganisatoren vom Begegnungszentrum „Lausitzer Granit“. Daniel Mögel

April / Mai 2017

 

14. Mai 2017 - Ein mit Herzen gestalteter Diakoniesonntag in Löbau

 

Der Diakoniesonntag war für uns alle ein Höhepunkt. Es begann mit einem Gottesdienst - von vielen Bläsern und Pfarrer Mögel liebevoll gestaltet. Für alles war gesorgt: Ein gut organisierter Fahrdienst, leckeres Mittagessen und Kaffeetrinken -  alles sehr schmackhaft serviert. Da es gerade Muttertag war, bot dieser einen tollen und lustigen Diskussionsstoff  über Ehrung unserer Mütter (und Väter) und über Dankbarkeit. Dazu sangen wir  alte Volkslieder, so vergingen die 5,5 Stunden wie im Fluge. Kleine Geschenke, wie Rosen und Schokolade, gab‘s zum Abschied und zum Abschluss sangen wir mit Freude das Oberlausitzlied. Danke den freiwilligen Helfern und dem Diakonieausschuss unter Leitung von Frau Göldner – es war wunderschön und wird uns lange im Gedächtnis bleiben. Bernd Müller

 

April / Mai 2017 - Errichtung des Glockenturms auf dem Friedhof

 

Manche haben es vielleicht schon gesehen: Der Glockenturm auf dem Friedhof steht. Voraussichtlich am 6. Juni 2017 soll die Glocke „gehoben“ werden. Damit schließt sich ein längerer Kreis. Ursprünglich war diese Glocke für die Landesgartenschau hergestellt worden. Nun soll sie zum Gedächtnis auf dem Friedhof läuten. Auch sehen wir vor, ein tägliches Abendgeläut einzurichten. Zur Andacht am Johannistag um 19 Uhr wollen wir den Glockenturm einweihen. Dazu laden wir ganz herzlich ein.

 

30.04.2017 - Gottesdienst in der Nikolaikirche mit Jubelkonfirmation

 

... 

 

28.04.2017 - Kunst und beeindruckendes Miteinander beim Zirkusprojekt

 

Eine ganz besondere Atmosphäre herrschte am Freitag, dem 28. April, in der Heilig-Geist-Kirche. In zwei Vorstellungen präsentierten die Sozialassistenten der Berufsfachschule des Diakoniewerks Oberlausitz e.V. das Ergebnis ihrer Projektwoche im Katharinenhof Großhennersdorf. Die Besucher erlebten eine abwechslungsreiche Zirkusshow, bei der die Jugendlichen gemeinsam mit geistig behinderten Erwachsenen als Artisten, Jongleure und Zauberer auftraten. Die Freude und Begeisterung aller Beteiligten war spürbar und führte zu viel Applaus.  Peggy Göring

 

16.04.2017 - Ostersonntag

Auferstehungsandacht auf dem Alten Friedhof am Ostermorgen, anschließend Osterfrühstück im Diakonatssaal

 

 

09.04.2017 - 3. Familienkreuzweg am Palmsonntag

 

Geschätzt 60 Leute aller Altersgruppen machten sich am Palmsonntag nachmittags mit dem Kreuz auf den Weg.

Begonnen an der Nikolaikirche führte dieser durch den Hof des ehemaligen Franziskanerklosters über den beschaulichen Brücknerring und den Alten Friedhof zur Heilig-Geist-Kirche. Die Franziskaner, die hier ab 1336 reichlich 200 Jahre ein Kloster betrieben, haben in der Geschichte einen großen Anteil an der Verbreitung dieser Tradition.

Einige Löbauer wurden unabsichtlich Zuschauer der Laienspielgruppe, die abseits vom Innenstadtrummel mit Gesang ("Und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens") und Kostümen unterwegs war. In kleinen Szenen erzählten Menschen, was sie mit Jesus Überraschendes und Erfreuliches erlebt hatten („Freude bricht sich Bahn“ war das Thema). An jeder Station gab es ein Symbol für eine eigene Osterkerze, die alle mit nach Hause nehmen und am Ostersonntag entzünden konnten. So konnte sich die Freude durch alles Zweifeln und Fragen hindurch den Weg zur Auferstehungsfreude bahnen. Norbert Mosig, Birgit Seimer

 

 

April - Gartenumgestaltung Pfarrhaus

 

Inzwischen kommt das erste Grün auf der Rasenfläche heraus – der Garten vor der einen Pfarrhaushälfte ist neu gestaltet. Wir hoffen, diesen Garten zu den Kinderbibeltagen und dem Musicalfest „einweihen“ zu können.

Februar / März 2017

 

25. 03. 2017 - Oratorium "Im Geist der Hoffnung" von Kantor Johannes Leue

 

Modernes Oratorium begeisterte

Unser KMD Kühne verblüfft uns immer wieder mit seinen großartigen Aufführungen. Am 25. März dirigierte er uns die Uraufführung von Johannes Leues Oratorium "Im Geist derHoffnung" (zum Reformationsjubiläum) in einer wirklich genialen Aufführung: Er leitete die Lausitzer Philharmonie, die großartigen Solisten und die beiden Chöre souverän zu einer Aufführung, die man nicht so schnell vergessen wird! Leider fehlten viele unserer Bürger, die wohl dachten, dass sie bei diesem neuen Werk nur viel Krach, aber keine ihrer gewohnten Musik erlebt werden können. Der riesige Beifall am Ende dokumentierte, dass es nicht so war, da Leue viele bekannte Choräle mit verarbeitete und so die Musik für jeden gern "hörbar"war.

Neben großartiger Musik steckte sehr viel für mich unbekanntes Wissen über Luther darin. Es ist ein Werk, was nicht nur nationales sondern internationales Interesse hervorbringen müsste! Und das wünsche ich diesem großartigem Werk und seinem Schöpfer, dem Hoyerswerdaer Kantor Johannes Leue.  Bernd Müller

 

März 2017 - Garten Pfarrhaus und Heilig-Geist-Kirche

 

Nach fast einjähriger Planung begann die Gartenumgestaltung vor dem Pfarrhaus. Es soll eine Rasenfläche entstehen zum Spielen und Feiern, gesäumt von Sträuchern, die zu verschiedenen Zeiten blühen.

 

An der Heilig-Geist-Kirche wird als voraussichtlich letzte größere Arbeit die Tür des Haupteinganges erneuert, die Nordeingangstür (Straßenseite) aufgearbeitet und die Portale werden ausgebessert. Das sparsame Arbeiten beim letzten Bauabschnitt lassen diese Arbeiten im Rahmen der Fördermöglichkeiten dankbarer Weise zu.

 

 

05. 03. 2017 - Nikolaikirche, Familiengottesdienst zum Weltgebetstag

 

Am 5. März feierten wir in unserer Nikolaikirche einen Familiengottesdienst zum Weltgebetstag. Unter dem Thema: “Was ist denn fair?“ lernten wir durch einen kurzen Film das Leben und die Sorgen der Menschen auf den Philippinen kennen. Auch durch das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg (Matth. 20,1-16), das von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen wunderbar dargestellt wurde, konnten wir über das Thema Gerechtigkeit nachdenken. Das anschließende Kirchenkaffee war ein schöner Abschluss für diesen gelungenen Gottesdienst. Elvira Haupt          

 

 

13. - 17. 02. 2017 Kindersingwoche in Kohren-Sahlis

 

In der ersten Woche der sächsischen Winterferien haben sich in Kohren-Sahlis 50 Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren zu einer Singwoche des Kirchenchorwerks der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens getroffen, um gemeinsam ein Musical, Gospel und Lieder einzustudieren sowie mit Flöten, Geigen, Blechblas- und Orff-Instrumenten zu musizieren.

An den Abenden gab’s u.a. Spiele, Tanz und Hausmusik.

Den Abschluss bildete ein Gottesdienst in der Paul-Gerhardt-Kirche Leipzig-Connewitz. Die Leitung hatte ein Team von 7 Erwachsenen. Aus Löbau waren 4 Kinder sowie KMD Christian Kühne dabei. Die meisten Teilnehmer kamen aus Sachsen, einer aus Baden-Württemberg und 9 Kinder und eine Kantorin aus Siebenbürgen (Rumänien). Christian Kühne

 

11. - 15. 02. 2017 Konfi-Castle auf Burg Hohnstein


Wir, die Konfis aus Löbau, waren mit viel Freude beim diesjährigen Konficastle dabei. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Es war ein interessantes und abwechslungsreiches Programm geboten aber mit viel Zeit zum Erholen. Die Sonntagabendshow und auch der Rest des Programms sowie die Band waren toll. Die Lutherrose, die wir Konfis angefertigt haben, wurde mit einbezogen. Es lohnte sich auf jeden Fall. Chiara Teßmar

 

Dezember 2016 - Januar 2017

 

15.01.2017 - Familiennachmittag mit Hausmusik im Diakonatssaal

 

...

 

08.01.2017 - Gottesdienst in der JVA Bautzen

 

Am Sonntag, den 08.01.2017, trafen sich der Posaunenchor und die Junge Gemeinde Löbau, um wieder gemeinsam einen Gottesdienst in der JVA Bautzen zu feiern. Wie jedes Jahr wurde dabei das Krippenspiel aufgeführt. Trotz kalter Kirche war es für die Insassen und auch für uns eine intensive und gesegnete Zeit. Gemeinsam mit Pfrn. Petzold wurde allen noch einmal die Weihnachtsbotschaft nahe gebracht. Nach diesem Gottesdienst kam man in kleinerer Runde zum Kaffeetrinken und Stollenessen zusammen.

Junge Gemeinde Löbau

 

 

06.01.2017 - Gerhard Schöne in der Nikolaikirche Löbau mit dem Programm „Könige aus Morgenland“

 

Ein Erlebnis der besonderen Art war unser Konzert mit Gerhard Schöne am 6. Januar 2017. Am Tag der Heiligen drei Könige führte er mit uns zusammen das Konzertprogramm „Könige aus Morgenland“ in der Nikolaikirche auf.

Wir haben bereits wochenlang die Lieder dazu geprobt und sie auch schon in unserem Krippenspiel verwendet. Der Kinderchor des Geschwister-Scholl-Gymnasiums unter der Leitung von Romana Görlich,  einige Kinder aus dem Schulchor der Ev.-Diakonischen Grundschule, einige „Spatzen“ und unsere Kurrende nahmen an diesem Konzert teil.

Die Kinder sagen über ihre Erfahrungen:

Anna Lena: „Es war ein tolles Konzert!“

Ida: „Mir hat besonders gut der Musiker gefallen, der so viele verschiedene Instrumente spielen konnte.“

Chiara: „Mir hat auch alles sehr gut gefallen. Gerhard Schöne war sehr nett zu uns und echt lustig!“

Lena: „Es war ein besonderes Erlebnis, mit soooo vielen Kindern auf der ‚Bühne’ zu stehen! Ein toller Klang!“

Die strahlenden Kinderaugen, als Gerhard Schöne zu unserer gemeinsamen Probe mit dem Schulchor des Geschwister-Scholl-Gymnasiums dazu kam,  waren mir ‚Lohn’ genug für alle Mühen !!!

Es war alles sehr spannend, ob das mit der Technik und den Musikern alles so klappen  würde, aber selbst die zeigten sich begeistert und sagten: „Eure Kinder sind wirklich toll vorbereitet! Es macht Spaß, mit ihnen zu singen!“

Alles in allem ein gelungenes Konzert in einer ausverkauften Kirche!

B. Seimer

 

 

04.01.2017 - Sternsingeraktion 2017

 

Die Kurrende unserer Gemeinde ging als Sternsinger Gemeindemitglieder besuchen, um ihnen eine kleine Freude und den Segen für das neue Jahr zu bringen. "20*C+M+B*17 - Christus Mansionem Benedicat / Christus segne dieses Haus" schrieben die Sternsinger an die Türen. Sie sangen Lieder, sagten Segenssprüche und sammelten für Kinder, dieses Jahr für ein Sternsingerprojekt in Kenia "Gemeinsam für Gottes Schöpfung in Kenia und weltweit". 

Ein katholischer Brauch? Ja, das stimmt. Aber ist Segen nicht für uns alle wichtig? 

 

 

28.12.2016 - "WO" Weihnachtsoratorium, Kantaten 4 - 6 von Johann Sebastian Bach in der Nikolaikirche Löbau

 

Als ehemalige Chorsängerin habe ich es in der Nikolaikirche genossen, der wunderbaren Musik vom "WO" zuzuhören und die Weihnachtsbotschaft wurde dabei auf so besondere Weise verkündigt. Es fiel mir schon schwer, still zu sitzen und meine Lippen geschlossen zu halten. Ein großes, großes DANKESCHÖN an alle Mitwirkenden.

Heike Keßner

 

 

24.12.2016 - Heilig Abend, Christvespern mit Krippenspielen in Löbau

 

Wie in jedem Jahr durften wir auch zum vergangenen Heiligabend in unserer Nikolaikirche zwei Krippenspiele erleben. Seit November wurde bei den Christenlehrekindern, den Kurrendekindern und dem Flötenkreis unter der Leitung von Birgit Seimer und bei der Jungen Gemeinde unter der Leitung von Ulrike Bitterlich intensiv an der Vorbereitung gearbeitet. Die Kinder brachten uns die Weihnachts-geschichte mit Liedern von Gerhard Schöne und mit Flötenstücken nahe. Sie berührten nicht nur die Eltern und Angehörigen der Mitspieler sondern viele der Anwesenden mit der Botschaft von der Geburt Jesu.

Beim Spiel der Jungen Gemeinde, welches ja immer schon etwas gesellschaftskritischer war, erlebten wir ein eher klassisches Verkündigungsspiel. Dabei wurden uns, durch den Verkündigungsengel, die einzelnen Personen mit ihren Gedanken und möglichen inneren Konflikten nahe gebracht. Die Darsteller begeisterten mit ihrem Spiel die Besucher. Wir danken allen, die mitgedacht und mitgemacht haben. Wir haben zwei sehr schöne Gottesdienste erlebt.

Lutz Engemann

 

 

21.12.2016 - Adventsgottesdienst der Evangelisch-diakonischen Grundschule Löbau in der Heilig-Geist-Kirche

 

...

 

18.12.2016 - 4. Sonntag im Advent

 

Krippenspiel und Kurrende auf dem Weihnachtsmarkt Löbau und

"Stern über Bethlehem" - Weihnachtskonzert der Löbauer Bergmusikanten gemeinsam mit dem Jugend- und Kammerchor des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in der Nikolaikirche

 

 

04.12.2016 - 2. Sonntag im Advent - „Schwestern“ feiern gemeinsam mit der Jungen Gemeinde

 

Familiengottesdienst und leckeres Mittagessen – das ist ein guter Grund, gemeinsam als Schwesterkirchgemeinden in Löbau den 2. Advent zu feiern. Das Besondere an diesem Sonntag? Unsere Junge Gemeinde und die Kindergottesdienstmitarbeiter hatten fast alles in ihrer Regie! Vom Anspiel der Detektive im Gottesdienst bis zum „Nudelmittagessen“ (es hat für die vielen Hungrigen perfekt gereicht und war oberlecker!). Danke an Euch, liebe JG´ler und Mitarbeiter! Besonders schön war, dass Ihr Konfis mit Eurer Plätzchenaktion nicht nur uns verwöhnt, sondern damit auch noch Spenden für einen wirklich wichtigen Zweck – Brot für die Welt - gesammelt habt. Auch dafür großen Dank.

Annette-Luise Birkner

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Nikolai Löbau